War das Kapitalismus? Sprachanalyse

War das Kapitalismus?

Eine Big-Data-Analyse des deutschen Sprachraums (1800-2000)

Auf der Suche nach der gesellschaftlichen Bedeutung von Wirtschaft, Politik, Religion, Wissenschaft, Sport, Recht, Kunst, Gesundheit, Massenmedien und Erziehung

Als informierte BeobachterInnen von Gesellschaft sind wir an zutreffenden Beschreibungen der wichtigsten gesellschaftlichen Entwicklungen interessiert. So erscheinen uns Säkularisierung und Ökonomisierung als prägend für moderne Gesellschaften, und wir reagieren durchaus sensibel auf Kontexte, in denen Religion oder Wirtschaft von Bedeutung sind. Ebenso stimmig klingt die Aussage, dass Wirtschaft seit Jahrhunderten an Bedeutung gewinnt und mittlerweile alle sozialen Beziehungen dominiert.



Es könnte sein, dass wir solche groß angelegten Trendaussagen bislang mehr tradieren als reflektieren. Kritisch wird diese unkritische Haltung dann, wenn wir von trendigen Gesellschaftsbeschreibungen auf konkrete Entscheidungsgrundlagen schließen und so Gefahr laufen, mit den richtigen Lösungsansätzen auf die falschen Problemlagen zu reagieren.

Viel Politik, wenig Wirtschaft

Im Telepolis-Artikel wagen der Autor Steffen Roth und sein Team eine Einschätzung. Indem sie einen großen Datensatz auf die Stimmigkeit der großen Erzählungen von der Ökonomisierung, Säkularisierung, Medialisierung und Politisierung von Gesellschaft prüfen. Dabei nutzen sie den Google Ngram Viewer, mit dessen Hilfe Zeitreihen-Diagramme für kombinierte Häufigkeiten von einschlägigen Stichwörtern im weltweit größten Online-Korpus, dem Google Books Korpus, erstellt und interpretiert werden.

(zum vollständiger Telepolis-Beitrag von S.Roth)

War das Kapitalismus?
Big-Data-Analyse des deutschen Sprachraums (1800-2000)
Telepolis-Beitrag vom Steffen Roth | 23.2.2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s