Grundeinkommen

mit Grundeinkommen gegen die Coronakrise

In Corona-Zeiten müssen viele Freiberufler und Selbstständige, Künstler und Kreative um ihre berufliche und insbesondere finanzielle Zukunft bangen. Es brechen Aufträge weg und Besitzer von Kinos, Clubs, Bars und Ähnlichem befürchten, ohne finanzielle Unterstützung durch den Staat pleite zu gehen.

Nun taucht in den Diskussionen um Hilfe für Selbstständige und Kreative immer häufiger das Wort „Grundeinkommen“ auf.

In einer aktuellen Onlinepetition wird „die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens von 800–1.200€ Euro pro Person für 6 Monate“ gefordert. „Schnell, unbürokratisch, zeitlich begrenzt. Das würde den sozialen Absturz Tausender verhindern und gleichzeitig die Kaufkraft im Land erhalten. Denn das ist das Zweite, was wir brauchen: Menschen, die weiterhin Geld ausgeben!“ Die Petition hat bereits mehr als 400.000 Stimmen gesammelt.

Es wäre erfreulich, wenn die Coronakrise dazu führen würde, die Debatte um ein bedingungsloses Grundeinkommen neu zu beleben.

hpd-Artikel vom 30.3.2020
Onlinepetition

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s