Finanzpolitik in Kriegszeiten

Finanzpolitik in Kriegszeiten

US-Kriegswirtschaft während des 2.Weltkriegs

Video von Maurice Höfgen – 07.04.2021

Aus Kriegszeiten lernen?
Die Kriegswirtschaft ist eine enorme Herausforderung für die Finanzpolitik. Bemerkenswert ist aber: Das übliche Finanzierungsargument ist dann vom Tisch. Das war auch dem US-amerikanischen Finanzministerium im 2. Weltkrieg bewusst, wie meine recherchierten Zitate zeigen. Was können wir daraus für progressive Finanzpolitik lernen?


Finanzpolitik in Kriegszeiten

►Twitter: https://twitter.com/MauriceHoefgen
►Facebook: https://www.facebook.com/maurice.hofg…
►Instagram: https://www.instagram.com/mauricehoef…

Geld für die Welt
Facebook

Maurice Höfgen
mauricehoefgen.com | Links


»Geld für die Welt«

Channel auf YouTube

Bei »Geld für die Welt« geht es um Wirtschaft, Geld und Politik! Wie kann und wie soll die Wirtschaftspolitik von morgen aussehen? Woher bekommt der Staat sein Geld? Wie funktioniert Staatsverschuldung? Was genau macht eigentlich die Zentralbank? Wie bekommen wir die Wirtschaft auf Klimaneutralität umgerüstet? Kann der Staat für Vollbeschäftigung sorgen? Wie sollte der Finanzmarkt reguliert werden? All diese und noch viel andere Fragen beantworte ich hier auf diesem Kanal!

Über Maurice Höfgen

Maurice Höfgen ist Autor des Buches »Mythos Geldknappheit« und arbeite als wissenschaftlicher Mitarbeiter für Finanzpolitik im Bundestag. Er hat sowohl BWL als auch VWL studiert. Seine Arbeit stützt sich vor allem auf die Modern Monetary Theory (#MMT).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s