Archiv der Kategorie: Arbeitsbedingungen

Brave New Work

Selbst jene Unternehmen, die sich in den vergangenen Jahren beharrlich geweigert haben, #HomeOffice für die Angestellten anzubieten, mussten jetzt in der Krise das Arbeiten außerhalb des Büro schätzen lernen. Die Furcht, dass das Home Office ein „Paradies für Faulenzer“ sein könnte, war unbegründet – wie aber bereits auch schon vor der Krise diverse Studien belegt hatten.

Wohlstand für Alle |Podcast

Wohlstand für Alle

Podcast – Episode 42 vom 27.05.2020

Brave New Work weiterlesen

Film | Luft zum Atmen

GOG | Gruppe oppositioneller Gewerkschafter

Luft zum Atmen

Film ist jetz online!

1972 gründeten ein paar Arbeiter und Revolutionäre bei Opel in Bochum die „Gruppe oppositioneller Gewerkschafter“(GoG). Die Betriebsgruppe existierte über 40 Jahre bis zur Werksschließung 2014. GoG hat mit ihrer radikalen Betriebsarbeit den Widerstandsgeist in der Bochumer Belegschaft befeuert.

Film | Luft zum Atmen weiterlesen

DHL | Arbeit tötet

Vor 3 Tagen ist Henri Villanueva Tatlonghari, 43, gestorben. Er arbeitete für #DHL in Carpi/Modena. Er hat sich mit #COVID19 angesteckt und ist innerhalb einer Woche verstorben. Die Arbeit in den Warenlagern in Italien ist nie eingestellt worden.

DHL | Arbeit tötet weiterlesen

Arbeitsverhältnisse im globalen Kapitalismus

Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Obstpflückern, Näherinnen und Software-Ingenieuren

Die private Verfügungsmacht über die Produktionsbedingungen setzt ein asymmetrisches Machtverhältnis und einen ökonomischen Interessengegensatz in die Welt.
Das globale System der Ausbeutung von Lohnabhängigen führt zum
Arbeiten bis zum Umfallen im globalen Süden.

Arbeitsverhältnisse im globalen Kapitalismus weiterlesen

Kapitalismuskritischer Getränkeproduzent

„Wir wollen beweisen, dass Moral und Wirtschaft zusammen funktionieren“

Beim Getränkekollektiv Premium dürfen selbst die Kunden mitreden. Zwei Mitarbeiter erklären, wie das funktioniert. Und warum es besser ist, auf Verträge zu verzichten.

Kapitalismuskritischer Getränkeproduzent weiterlesen

«Made in Europe» ist nicht fair

„Vier Euro dafür, dass ich den ganzen Samstag arbeite“

Europas Sweatshops: Moderne Sklaverei bei unseren Nachbarn – Zwei Länderberichte
Die Rosa-Luxemburg-Stiftung hat in Kooperation mit der Clean Clothes Campaign zwei neue Studien zu Arbeitsbedingungen in ukrainischen und serbischen Textilfabriken herausgebracht.

«Made in Europe» ist nicht fair weiterlesen