Archiv der Kategorie: Grundsicherung

Die Zukunft der Arbeit

REP – res publica podcast

Episode 24 vom 23.08.2019 | von und mit Paul Gäbler

Keiner kann in die Glaskugel schauen, viele versuchen es trotzdem. Philipp Staab zum Beispiel. Er forscht zur Soziologie der Zukunft der Arbeit an der Humboldt-Universität Berlin. Wir reden über das vielfach angekündigte Ende der Erwerbsarbeit, den Kapitalismus im digitalen Zeitalter und wie unsere Zukünfte wohl aussehen könnten. Dazu erzähle ich von meinem Praktikum beim Tagesspiegel und warum ich so podcastfaul geworden bin.

Die Zukunft der Arbeit weiterlesen

Richard David Precht zu Arbeit und Kapitalismus

Im Jung&Naiv-Interview schaut der Philosoph Richard David Precht auf das aktuelle politische Geschehen

Precht spricht über das 19. Jahrhundert und die erste industrielle Revolution: Was ist damals nochmal passiert und wie sind die damaligen PhilosopInnen damit umgegangen? Was hat z.B. Karl Marx während der Revolution geschrieben? Konnten die Philosophen den Wandel erahnen? Welche „zwingenden Logiken“ wurden damals bereits analysiert? Welche Parallelen gibt’s es zur damaligen Umbruchphase?

Richard David Precht zu Arbeit und Kapitalismus weiterlesen

Altersarmut

»Es trifft die Jungen«

Der Politikwissenschaftler Christoph Butterwegge spricht über die Ursachen von Altersarmut. Er erklärt im Gespräch, warum er das bedingungslose Grundeinkommen ablehnt und warum die Demontage der Gesetzlichen Rentenversicherung vor allem junge Menschen trifft.

Altersarmut weiterlesen

Bedingungsloses Grundeinkommen

Die Industrie 4.0 verändert die kapitalistischen Gesellschaften. Diese Veränderungen geben der Diskussion um die Grundsicherung eine neue Qualität.
Die einen versprechen sich von einem bedingungslosen Grundeinkommen die Freiheit zur Selbstverwirklichung. Sieht so die Zukunft des Sozialstaats aus? Für die anderen ist es die Lizenz zum Faulenzen.  

Bedingungsloses Grundeinkommen weiterlesen