Archiv der Kategorie: Konsum

Gemeinschaft & Individualismus

DIE POLITIKANALYSE #8 – Kapitalismuslob

Lebensentwürfe, Freiheit und die Kritik an der Gemeinwohlökonomie

Wolfgang M. Schmitt | jung & naiv – Podcast vom 22.03.2020

In der achte Folge der „Politikanalyse“ bespricht Wolfgang M. Schmitt mit ideologiekritischem Blick die Politik von heute. Diesmal geht’s um unterschiedliche Lebensentwürfe und die Kritik an der Gemeinwohlökonomie.

Gemeinschaft & Individualismus weiterlesen

Ökonomie und Ökologie – Ein Widerspruch?

Precht im Gespräch mit Maja Göpel, Scientists for Future

Industriegesellschaften verbrauchen zu viel, vernichten zu viel Lebensraum, blasen zu viel CO2 in die Luft. Und doch scheint sich die Wirtschaftsweise nicht fundamental zu ändern.

Ökonomie und Ökologie – Ein Widerspruch? weiterlesen

Green New Deal

Grünes Wachstum?

Was eigentlich ist der Green New Deal? Fest steht: Einige Klimaaktive der #FridaysForFuture fordern ihn, viele #ScientistsForFuture ebenso, Wirtschaftsliberale und Linke, grüne PolitikerInnen und WirtschaftswissenschaftlerInnen sowie KapitalismuskritikerInnen liebäugeln mit einem Projekt, das den New Deal von US-Präsident Roosevelt zum Vorbild hat.
Doch keineswegs besteht Einigkeit darüber, wie der grüne Deal, der die Klimakatastrophe abwenden soll, genau aussehen soll.

Wohlstand für Alle |Podcast

Wohlstand für Alle

Podcast – Episode 23 vom 15.01.2020

Green New Deal weiterlesen

Weihnachten in den Zeiten des Kapitalismus

Der christliche Ursprung von Weihnachten liegt in weit entfernten und vor allem vorkapitalistischen Zeiten. Zwar kamen damals die Heiligen Drei Könige mit Geschenken nach Bethlehem, doch mit dem heutigen Konsumrausch in der Adventszeit hat das wenig zu tun.

Wohlstand für Alle |Podcast

Wohlstand für Alle

Podcast – Episode 20 vom 24.12.2019

Weihnachten in den Zeiten des Kapitalismus weiterlesen

Der automobile Individualverkehr

Paradebeispiel kapitalistischer System(ir)rationalität

Im Jahre 2010 überschritt die Anzahl an Autos auf der Erde die Milliardengrenze. Anfang 2019 lag diese schon über eine viertel Milliarde höher. Bis 2030 wird bei bleibender Steigerungsrate der Weltbestand an Autos auf 1,6 Milliarden anwachsen. Besonders im aufstrebenden asiatischen Raum wird der private Besitz von Autos stark zunehmen.

Der automobile Individualverkehr weiterlesen

Amazon-Daten

Archäologische Studien im Datenmüll
Welche Daten speichert Amazon über uns?

Archäologische Studien Archäologische Studien im Datenmüll Welche Daten speichert Amazon über uns? im Datenmüll Welche Daten speichert Amazon über uns?
Welche Daten speichert Amazon über uns ?

Jeder Nutzer hat das Recht bei seinen Dienstanbietern seiner Daten anzufordern. Doch wer macht das schon? Wir haben genau das getan. Das Ergebnis war nicht nur eine intensive und emotionale Brieffreundschaften mit der Datenschutz-Abteilung von Amazon. Das Ganze hat auch sehr viel Datenmüll zu Tage befördert.

Amazon-Daten weiterlesen

Postkapitalismus ohne Verzicht

Den Gürtel enger schnallen – Das ganz große „Wir“

Angesicht extremer sozialer Spaltung, national wie international, scheint bei dieser Verallgemeinerung eine Drohung gegen  marginalisierte Bevölkerungsschichten mitzuschwingen.
In der Debatte wird gerne übersehen, daß die reichsten zehn Prozent der Weltbevölkerung rund die Hälfte der CO2-Emissionen generieren, während die verarmte untere Hälfte der spätkapitalistischen Welt nur für zehn Prozent des Treibhausgasausstoßes verantwortlich ist.

Postkapitalismus ohne Verzicht weiterlesen

Die grüne Lüge

Kampf den Umweltlügen

Dieter Moor
Dieter Moor

Die Umwelt lässt sich so leicht retten, man muss nur die richtigen Produkte kaufen – das suggerieren einige Konzerne. Regisseur Werner Boote und Autorin Kathrin Hartmann decken jetzt in einem Film und in einem Buch solche Umweltlügen auf.

Film und Buch

Die grüne Lüge weiterlesen

Kaputte, alte Konsumgesellschaft

In der Konsumgesellschaft ist trotz Postmaterialismus alles zur Ware geworden, natürlich auch der einzelne Mensch

error kaputtEine neue Verbrauchergeneration hat sich in den letzten Jahren entwickelt, die Postmaterialisten. Mitunter als Bobos bezeichnet, sind sie meist Bio-Freunde, insgesamt aber nicht freundlichere, das heißt behutsamere Konsumenten, sondern sie haben eben neue Vorlieben entwickelt und vermarktungsfähige Trends angestoßen.

Kaputte, alte Konsumgesellschaft weiterlesen