Schlagwort-Archive: Vollbeschäftigung

Schön, dass uns die Arbeit ausgeht

Ein Plädoyer für massive Arbeitszeitverkürzung.

Wenn ältere Leute davon erzählen, dass es einmal so etwas wie Vollbeschäftigung gab und die Aussicht, sich durch Arbeit lebenslang seinen Unterhalt zu sichern, so klingt das wie aus einer fernen, längst vergangenen Zeit. Opas Welt kehrt in der Tat nicht wieder. Seit langem schmelzen sichere Arbeitsplätze wie Schnee an der Sonne und in den kommenden 20 Jahren wird jeder zweite Job in Europa und den USA verschwinden, weil künstliche Intelligenz und Roboter das viel besser und billiger können.

Schön, dass uns die Arbeit ausgeht weiterlesen

Advertisements

Illusion Vollbeschäftigung

Reicht es aus die Qualität der Beschäftigungslage an der Arbeitslosenquote zu messen? Müsste man nicht vielmehr danach fragen, wie es um die Vollbeschäftigung steht? Man sollte der Frage nachgehen, ob genug Arbeit da ist und zukünftig vorhanden sein wird. Das tatsächlich geleistete Arbeitsvolumen nimmt kontinuierlich ab, trotzdem steigt die Wirtschaftsleistung. Dies ist die direkte Folge der Produktivitätssteigerung durch den technischen Fortschritt.